Armin Galetzka veröffentlicht ein großes Paper

19. November 2020

Was macht man mit Materialmessdaten, wenn deren Einbau in ein Materialmodell nicht möglich, schwierig oder nicht gewünscht ist? Armin Galetzka stellt eine Finite-Elemente-Methode vor, die direkt mit Messdaten arbeitet. Er zeigt, dass die Verwendung von lokalen Gewichtungsfaktoren unabdingbar ist, wenn eine stark nichtlineare Materialreaktion erwartet wird. Seine Arbeit ist im International Journal for Numerical Methods in Engineering veröffentlicht.

Bild: EMFT, A. Galetzka
  Name Arbeitsgebiet(e) Kontakt
Armin Galetzka M.Sc.Datengetriebene und datengestützte Modellierung von Beschleunigerkomponenten
+49 6151 16-24033
S2|17 217